Color-Management

Prozess-Standard-Offset (PSO)

Der PSO beschreibt die standardisierte Verfahrensweise bei der Produktion von Druckerzeugnissen und dient auch als Basis der internationalen Normserie ISO 12647-2. Mit geeigneten Prüfmitteln und Kontrollmethoden, die der PSO beschreibt, werden die Herstellungsprozesse von der Datenaufbereitung über die Druckformherstellung bis zum fertigen Druck überwacht, gesteuert und geprüft.
Zielsetzung ist dabei den Produktionsprozess so effizient wie möglich zu gestalten und eine verlässliche Produktions-Sicherheit für alle Beteiligten zu schaffen.

Die Einhaltung der PSO Richtlinien ist die Voraussetzung, um hochqualitative Druckerzeugnisse zu realisieren. In vielen Fällen reichen diese Spezifizierungen aber nicht aus, weil sie zu allgemein gefasst sind und bestimmten Druckbedingungen nicht gerecht werden. Beim Druck auf hochvolumigen ungestrichenen Papieren und Verwendung des PSOuncoated Standards wird das Druckergebnis meist zu „schwer“ ausfallen.
Um dem entgegen zu wirken hat man nur die Möglichkeit, den Farbauftrag an der Druckmaschine zu reduzieren, was wiederum zu Kontrastverlust führt. Abgesehen von den technischen Schwierigkeiten einer konstanten Farbführung, entspricht das Druckergebnis nicht mehr den visuellen Vorgaben des Proofs.

Um Druckdaten zu optimieren, greifen wir an zwei neuralgischen Punkten ein. Zum einen passen wir die Tonwertzunahmen an das spezifische Auflagenpapier an. Damit ist gewährleistet, dass der volle Dynamikumfang übertragen wird, ohne Kompromisse in der Farbgebung einzugehen. Zum anderen werden die Druckdaten farboptimiert und der Gesamtfarbauftrag reduziert. Das wird durch Anwendung spezieller Device-Link Technologie erreicht, indem unbunte Farben primär durch Schwarz ersetzt und die Buntanteile von Cyan, Magenta und Gelb entsprechend reduziert werden.
Das Ergebnis sind schnellere Einrichtezeiten an der Druckmaschine, bessere Übereinstimmung mit dem Proof, eine Reduzierung der Farbschwankungen innerhalb der Auflage, schnellere Trocknungszeiten und eine verbesserte Tiefenzeichnung.